Schutzgemeinschaft Rheinischer Zuckerrübensirup - rheinisches Apfelkraut
Foto
Home  |  Kontakt  |  Impressum
 

NRW is(s)t gut!

Ernährung.NRW e.V. und Schutzgemeinschaften aus Nordrhein-Westfalen präsentierten schützenswerte Lebensmittelspezialitäten

[28.02.2012] (Viersen, 28.02.2012) Die bedeutende Agrar- und Ernährungswirtschaft Nordrhein-Westfalens bringt eine außergewöhnliche Vielfalt an traditionellen Lebensmitteln hervor. Zahlreiche dieser Spezialitäten wurden am 28. Februar beim Pressebrunch „NRW is(s)t gut!“ vorgestellt, zu dem der Verein Ernährung.NRW e.V. und Vertreter der nordrhein-westfälischen Schutzgemeinschaften nach Duisburg eingeladen hatten. In der Showküche des Profikochs Frank Schwarz am Duisburger Großmarkt erwartete die Gäste ein außergewöhnliches Genusserlebnis mit ursprünglichen Produkten.
Die Veranstaltung der Initiative „NRW is(s)t gut!“, die durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt wird, bot nicht nur Gelegenheit, zahlreiche Lebensmittelspezialitäten aus Nordrhein-Westfalen kennenzulernen. Der anwesende Minister Johannes Remmel informierte gemeinsam mit den Veranstaltern darüber, wie diese Produkte durch eine Herkunftsbezeichnung vor Nachahmung geschützt werden.
Landschaften und Regionen in Nordrhein-Westfalen werden vielfach mit regionaltypischen Produkten identifiziert. Nicht zuletzt „Originale“ wie Senf aus Düsseldorf, Spargel vom Niederrhein, Knochenschinken und Pumpernickel aus Westfalen, Zuckerrübensirup und Apfelkraut aus dem Rheinland u.v.m. verhelfen Nordrhein-Westfalen zu seinem Image als authentisches „Genussland“.
Der Einsatz bester Rohstoffe und deren oftmals einzigartige Verarbeitung stehen für herausragende Produktqualität und unverwechselbaren Geschmack. Dies verhilft der Landwirtschaft, dem Handwerk und der überwiegend mittelständischen Ernährungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen zu einer weit über die Landesgrenzen hinausgehenden Bekanntheit.

Ansprechpartner der Betriebe ist der Verein Ernährung.NRW e.V. als übergreifende Dachorganisation der Ernährungswirtschaft und Initiator von „NRW is(s)t gut!“. Für Andreas Heinz, 1. Vorsitzender des Vereins, hat die Unverwechselbarkeit der Lebensmittelspezialitäten eine große Bedeutung: „In anderen Ländern hat man erfolgreich vorgemacht wie regionale Spe¬zialitäten jederzeit identifizierbar werden. Bei ihrer Kaufentscheidung spielt die Herkunft der Produkte für die Konsumenten eine immer größere Rolle. Ein Schutzsiegel der Europäischen Union kann dafür ein wichtiges Kriterium sein.“
In Nordrhein-Westfalen haben sich zu diesem Zweck mehrere Schutzgemeinschaften gegründet, von denen bereits vier ein europäisches Schutzsiegel nutzen dürfen: Der Verband Dortmunder Bierbrauer, der Kölner Brauerei-Verband e.V., der Verein zum Schutz der Her-kunftsbezeichnung Aachener Printen e.V. und die Schutzgemeinschaft Nieheimer Käse.
Die Schutzgemeinschaften Aachener Karlswurst/Öcher Puttes/Aachener Weihnachtsleberwurst, Bornheimer Spargel, Düsseldorfer Löwensenf, Kölner Flönz, Märkische Hotte, Rheinischer Zuckerrübensirup/Rheinisches Apfelkraut, Stromberger Pflaume, Walbecker Spargel, Westfälischer Pumpernickel sowie Westfälische Schinken- und Wurstspezialitäten befinden sich im Eintragungsprozess.
Die über die Schutzgemeinschaften repräsentierten Spezialitäten vereint, dass sie als einzigartige Erzeugnisse zugleich Leitprodukte ihrer Region sind. Sie sind identitätsbildend für die regionale Küche und für die einheimische Bevölkerung. Aber nicht nur „NRW is(s)t gut“, sondern auch seine vielen in- und ausländischen Gäste. Und deshalb schmecken die nordrhein-westfälischen „Originale“ ebenso nach Heimat wie nach Urlaub.
Weitere Informationen unter www.ernährung-nrw.de.

Pressekontakt und
verantwortlich für den Inhalt:
Andreas Heinz
1. Vorsitzender Ernährung.NRW e.V.

Wenn Sie weitere Informationen oder Bildmaterial wünschen, sind wir gerne für Sie da: info@ernährung-nrw.de

Foto: Minister Johannes Remmel eröffnet gemeinsam mit der Walbecker Spargelprinzessin Yvonne Bouden und dem Vorstand von Ernährung.NRW e. V., Manfred Rycken und Andreas Heinz (von rechts) den Pressebrunch der NRW-Schutzgemeinschaften. Copyright: Ernährung-NRW e. V.


 1_PI_Pressebrunch_280212.pdf


www.rp-online.de/video/region-duisburg/stadt-duisburg/





... zurück




Aktuelles
Wir sind dabei!
NRW-Tag 2016

NRW- 
Das Beste aus der Region
10.-13. November 2016




Schutzgemeinschaft Rheinischer Zuckerrübensirup und Rheinisches Apfelkraut. - info@sg-zuckerruebensirup-apfelkraut.de