Schutzgemeinschaft Rheinischer Zuckerrübensirup - rheinisches Apfelkraut
Foto
Home  |  Kontakt  |  Impressum
 

Olfener Genießerfrühling

– Riechen, Schmecken, Sehen und Erleben, Geführte Rad- und Wandertouren – damit Sie nichts verpassen

[16.05.2010] Olfen. Wenn am Sonntag, den 16. Mai um 11 Uhr der 1. Olfener Genießerfrühling eröffnet wird, dann steht Riechen, Schmecken, Sehen und vor allem Erleben im Vordergrund. Die Stadt Olfen hat dazu ein Programm gezaubert, das sich mit den verschiedensten Angeboten der Steverstadt und ganz NRW dem Besucher präsentiert.

Der Marktplatz steht ganz im Zeichen der kulinarischen Genüsse. Gäste sind dabei verschiedene Themenrouten aus NRW, die sich mit ihren Produkten aus der Region – z.B. Käse, Schinken, Spargel, Honig, Rübenkraut, Eier – vorstellen. Auf der Bühne wird Schaukoch Hans-Peter Wursthorn gemeinsam mit ZDF-Moderatorin Stephi Schmidt und allen interessierten Hobbyköchen die gekonnte Zubereitung präsentieren. Probieren im Biergarten und Rezepte inklusive. Die Landfrauen sorgen mit ihrem selbst gebackenen Kuchen für eine besonders schmackhafte Kaffeetafel. Derweil bieten weitere Anbieter aus der Region Köstlichkeiten an, Gärtner präsentieren Naschgärten und verschiedene Vereine Olfens stellen ihre Freizeit-Angebote vor. Kegeln zwischen Strohballen, Planwagenfahrten zu jeder vollen Stunde, Spargelschälwettbewerbe, kindgerechte Informationen zu Lebensmitteln durch die Organisation Stadt und Land NRW und musikalische Untermalung durch das Duo-Taktlos runden das Programm ab.

Doch damit nicht genug. Alle Besucher sind außerdem eingeladen, das Heimathaus zu besuchen. Zu jeder vollen Stunde holt der Kiepenkerl interessierte Besucher ab und zeigt ihnen den Weg zum Einblick in die örtliche Schnapsproduktion. Der Olfener Heimatverein bietet darüber hinaus handgemachte Köstlichkeiten und verschiedene Folklore-Darbietungen an.

Geführte Radtouren – Anmeldungen erwünscht

Und was wäre Olfen ohne das Fahrrad. Insgesamt werden 6 geführte Radtouren angeboten. Um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr geht es zur Steveraue und zum Hof Schulze-Kökelsum. Um 12. 30 Uhr beginnt eine Tour auf direktem Weg ebenfalls zu Schulze-Kökelsum, bei der die Besucher einen Einblick in den Anbau und die Verarbeitung von Spargel bekommen. Eine zweite Route führt längs des Kanals in Richtung Rauschenburg und den Spargelbetrieb Michael Tenkhoff. Diese finden um11.30 Uhr und um 15 Uhr statt. Auch hier können sich die Radler über den Spargelanbau informieren. Geführt werden die Radtouren vom SUS-Radlertreff sowie den Auen-Spezialisten Norbert Niewind und Georg Holtmann. Treffpunkt ist jeweils am Stand des Tourismusbüros. Die Radtouren dauern jeweils ca 1,5 Stunden.
Da die Radtouren auf eine maximale Personenzahl begrenzt sind, sollten sich Interessierte vorab in der Stadtverwaltung bei Lisa Lorenz (Tel.: 02595-389-119, E-Mail: lorenz@olfen.de) anmelden. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Alle Radtouren sind zudem für Besucher ausgeschildert, die sich keiner Gruppe anschließen möchten. Betriebsbesichtigungen sind allerdings nur innerhalb einer angemeldeten Gruppe möglich.

Das i-Tüpfelchen des Tages ist der verkaufsoffene Sonntag, bei dem die Olfener Kaufmannschaft von 13 bis 18 Uhr die Besucher willkommen heißt. Für den Weg ins Gewerbegebiet Hafen wird dazu eine Bimmelbahn zur Verfügung stehen.


 pressemitteilung_Olfen.pdf

... zurück




Aktuelles
Wir sind dabei!
NRW-Tag 2016

NRW- 
Das Beste aus der Region
10.-13. November 2016




Schutzgemeinschaft Rheinischer Zuckerrübensirup und Rheinisches Apfelkraut. - info@sg-zuckerruebensirup-apfelkraut.de